Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
6. August 2014 3 06 /08 /August /2014 13:01


Vor 1061 Tagen ist der Traum geplatzt, das Leben ist hässlich und die Seele dunkel geworden.2 Jahre und 331 Tage oder auch  91670400 sekunden ist es her als ich die Entscheidung
fällen musste dich gehen zu lassen. Jeder Tag, jede Nacht, jede Sekunde und jede Minute trage ich das Bild in meinem Kopfe. Die hälfte meines daseins ist mit dir gegangen mein Schatz. Mein Wesen
änderte sich und jeder Tag ohne dich ist ein dummer Tag. Jeder Tag ohne dein Wiehern ist traurig und jeder Tag den ich durchlebe und nicht auf deinem Rücken über die Wiesen galoppieren kann ist
unwahr. Die Nächte sind mir die liebsten, ich träume von dir. Es ist wie die Wirklichkeit doch morgens beim aufstehen ist er wieder da!Der Alltag ohne dich. Der Tag ohne Pferd, der Tag ohne
Reiten. Der Tag ohne Struktur. Eine Fassade die immer weiter fällt und ein unerfülltes Leben. Die Erinnerungen sind das einzigste was mir gelieben ist und die Tränen die ich vergieße reichen
nicht um den Schmerz zu ertragen.


Ab und an mal reiten zu gehen hilft mir ein wenig, doch das ist momentan auch nicht drin und nicht das gleiche. Man ist eingeschränkt und unsere gemeinsame Leidenschaft das Springen bleibt mir
auch nicht. Und wenn, dann nur auf einem Pferd welches ich wieder abgeben muss und nicht umsorgen kann, so wie dich.


Ich vermisse es, morgens in den Stall zu kommen, dich zu streicheln. Die gänge zum Putzplatz, das Satteln oder einfach unsere Spaziergänge wo du mir gerne in den Oberschenkel gezwickt hast oder
mir den Strick aus der Hand zuppeln wolltest.


Die einfach spontane Entscheidung einen Sprung zu wagen oder einfach mal ohne Sattel durch die Gegend zu flippen. Das Vertrauen zwischen uns war unglaublich. Die Landschaft mit dir zu erkunden
und gemeinsame Ängste zu überwinden fehlt mir so sehr.


Ich wette wenn du da wärst, mein Sohn und du ihr wärt tolle Freunde geworden! Er hätte auf dir Reiten lernen können und ihr zwei wärt sicher ein tolles Team geworden, auch wenn ich weiß das du
mich nicht gerne geteilt hast. Ich hab dir gerne dabei zugeschaut wenn du mit Ronja die Weide hoch und runter galoppiert bist, es sah aus als würdet ihr fangen spielen...ich wünschte die Zeit
könnte zurückgedreht werden. Aber ich glaube das habe ich in so ziemlich jedem Post geschrieben =/. Ein anderes Pferd wird mir über den Verlust niemals helfen können, doch es könnte vielleicht
wenigstens das Loch,welches mir unendlich tief erscheint, schließen, doch das ist noch fern.  In wenigen Wochen sind es 3 Jahre doch es kommt mir immernoch vor als wäre es gestern passiert
:(.


 






Diesen Post teilen

Repost 0
Published by neverforgetyou
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Über Diesen Blog

  • : Blog von neverforgetyou
  • Blog von neverforgetyou
  • : Trauer um den besten Freund
  • Kontakt